Skip links
disciple makingQandA howdidJesusmakedisciples • Becoming a Disciple-Maker

Wie hat Jesus Jünger gemacht? – Serie von Fragen und Antworten zur Jüngerschaft

Wie hat Jesus Jünger gemacht?

Jesus lehrte und schulte seine Jünger durch Assoziationen, bevor er ihnen den Missionsbefehl gab. Hätte es einen besseren Weg gegeben, seine geistliche Mission zu erfüllen, hätte er ihn genutzt. Seine Strategie bestand darin, sein göttliches Leben, seine Werte und seine Ressourcen im Leben der Jünger zu reproduzieren, so dass diese 11 Männer, wenn er zum Vater zurückkehrte, als künftige Leiter seiner Kirche weitermachen und den Lauf der Geschichte verändern konnten.

Das Zusammensein mit Jesus war ihr wichtigstes Mittel, um zu lernen, wie man dient. Markus berichtet uns : “Er setzte zwölf ein – er nannte sie Apostel -, damit sie bei ihm seien und er sie aussende, um zu predigen.” (Markus 3,14) Sie wurden in realen Situationen geschult, angeleitet und ausgebildet. Sie sahen und erlebten Evangelisation, Seelsorge, Predigt, Lehre und jede andere Form des Dienstes aus erster Hand.

Selbst die “hartherzigen” religiösen Führer bemerkten, dass diese Männer anders waren, weil sie mit Jesus zusammen gewesen waren. “Als sie aber die Zuversicht des Petrus und des Johannes sahen und erkannten, dass sie ungebildete und ungeschulte Männer waren, wunderten sie sich und erkannten, dass sie mit Jesus zusammen gewesen waren.” (Apostelgeschichte 4:13)

Das Muster Jesu war : “Kommt, folgt mir nach, und ich werde euch zu Menschenfischern machen.” (Matthäus 4:19) Er hat ihnen gezeigt, wie man dient. Im Gegensatz dazu sagen wir als Kirchenführer den Menschen in der Regel, warum sie dienen sollen, aber wir zeigen ihnen nicht, wie. Großartige Predigten und Lehren sind absolut notwendig, aber sie können nicht das von Christus vorgelebte Beispiel der Anleitung und Lehre ersetzen.

Viele Pfarrerinnen und Pfarrer finden keine Zeit, ihre Laienleiterinnen und -leiter in die Arbeit des Dienstes einzuweisen. Diese Unterlassung lässt den Pastor und seine Mitarbeiter ohne eine starke Basis qualifizierter Mitglieder zurück, die mit ihnen in den Diensten der Ortsgemeinde zusammenarbeiten. Sind wir zu beschäftigt, um dem Beispiel Jesu zu folgen? Wir müssen uns mit der Tatsache auseinandersetzen, dass der Herr sein persönliches Dienstmuster offenbarte, indem er seine meiste Zeit in das Leben derjenigen investierte, die die größte Verantwortung für den zukünftigen Dienst der Kirche tragen würden.

Unser Mangel an Ausbildung durch Lehre und Mentorenschaft lässt eine große Anzahl von Kirchenmitgliedern unerfüllt, weil ihre geistlichen Gaben nie entwickelt werden und ungenutzt bleiben. Sie wollen in Christus wachsen, aber ihnen werden keine Fähigkeiten für geistliches Wachstum gezeigt. Sie wollen Menschen für Christus erreichen, aber ihnen werden nie evangelistische Strategien gezeigt, um ihre Nachbarn zum Herrn zu führen. Schon bald verfallen sie eher in die Gemeindearbeit als in die Jüngerschaft.

Bringen Sie die neutestamentliche Jüngerschaft in Ihre Kirche oder Schule!

Sehen Sie sich unsere Video-Ausrüstungsserie über die Umsetzung des "Prozesses, der zu einem Lebensstil führt" an und folgen Sie mit kostenlosen Vorschauen auf die aktuellen Materialien.

Leave a comment

This website uses cookies to improve your web experience.